Patrick Schultz

Patrick Schultz

Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on linkedin
LinkedIn

Die gamescom fand in diesem Jahr online statt, und die Indie Arena Booth war natürlich mit eigenem Online-Angebot, virtuellem Messestand und Livestreams dabei! Während das Angebot der gamescom primär aus einer Videoplattform bestand, fuhr die IAB mit einer begehbaren Online-Messe auf, wobei jeder Entwickler und Publisher einen eigenen Stand gestalten konnte. Auch die direkte Kontaktaufnahme sowie das anspielen von Demos war möglich. Die Umsetzung war sehr gelungen und hat auch den gamescom „Heart of Gaming Award“ gewonnen, es war zweifellos eines der Highlights der diesjährigen gamescom.

Ohne weitere Umschweife hier unsere Favoriten:

Mutropolis

Vom spanischen Entwickler Pirita Studio und Publisher Application Systems Heidelberg kommt noch in diesem Jahr ein liebevoll gemachtes, postapokalyptisches, Point-and-Click Adventure. Im fünfzigsten Jahrhundert sind alle Errungenschaften der Menschheit vergessen. Ein Team von Archäologen um den Forscher Totel und Protagonisten Henry hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen auf den Grund zu gehen und die sagenumwobene Stadt Mutropolis aufzuspüren.

Neben Indie-typischen Merkmalen wie handgezeichneten Screens bietet Mutropolis eine Vielzahl von archäologischen Rätseln, Sci-Fi wie Zeitreisen und bereits in der Demo ein sehr angenehmes Gameplay. Auf das Zusammenspiel von Zukunft und Vergangenheit sind wir sehr gespannt.

Mutropolis erscheint für den PC (Windows, Mac und Linux). (Steam, GOG) Die anderen Spiele des Publishers sind übrigens auch einen Blick wert, insbesondere Ghost on the Shore und Growbot.


 

Mindcop

Wer schon immer einmal in die Gedanken verdächtiger Personen eintauchen wollte, wird Mindcop lieben! Das Detektivspiel vom gleichnamigen Studio lässt den Spieler durch das Unterbewusstsein anderer Charaktere surfen 🏄‍♂️ und auf diese Weise (sowie durch geschickte Gesprächsführung) einen Mordfall aufklären. Zudem kann sich der Spieler frei (aber mit begrenztem Zeitkontingent) durch die Nachbarschaft bewegen und jede Person befragen, in ihr Bewusstsein eintauchen oder sogar festnehmen.
Neben seinen Fähigkeiten wird der Mindcop tatkräftig durch seine Partnerin Linda unterstützt.

Bereits in der Demo konnte das Konzept überzeugen und wir freuen uns auf die finale Version.

 

Hazel Sky

Another Indie zeigte im Rahmen der gamescom sowie der Indie Arena Booth das Spiel Hazel Sky, welches vom brasilianischen Studio Coffee Addict Studio entwickelt wird. Neben der fantastischen Grafik in dieser Demo ist die Prämisse des Spiels und auch die Abbildung ebenjener sehr gut gelungen. Der angehende Ingenieur Shane wird im Rahmen eines Rituals (den „Trials“) auf eine einsame Insel, weit weg von seiner Heimat in der fliegenden Stadt Gideon, gebracht und muss nun die Prüfungen bestehen, oder er wird verbannt. In einer Gesellschaft, in der Ingenieure hoch angesehen und Künstler verachtet werden, erlebt Shane eine Geschichte voller Anstrengungen, Liebe sowie einem gesellschaftlichen Wandel.

Das Gameplay in dieser Demo war fantastisch und schafft Vorfreude auf weitere Physikrätsel und eine Fortsetzung der Geschichte von Hazel Sky. Das Spiel wird auf dem PC (Steam), PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One sowie auf der Xbox Series X erscheinen.


Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar