ESL One Hamburg – Vorbericht

Am 28. und 29. Oktober findet nun zum vierten Mal die ESL One in Deutschland statt. Anders als die drei Veranstaltungen in den Jahren zuvor wird das diesjährige Event in Hamburg gespielt. Austragungsort der Playoffs der ESL One Hamburg ist die Barclaycard Arena, welche sich direkt neben dem Volksparkstadion des HSV befindet.

Die Teams

Acht Teams werden sich dieses Mal  auf der ESL One messen. Team Liquid und Newbee erhielten ein „Direct invite“, beide standen sich auch im Finale des International 2017 gegenüber. Die restlichen Teams erkämpften sich ihren Platz durch die Qualifikationen ihrer jeweiligen Regionen: Team Secret für EU, Evil Geniuses für Nordamerika, Virtus Pro für die CIS Region, SG-Esport für Südamerika, Keen Gaming für China und Happy Feet für Südostasien.

 

Major/Minor System

Team Liquid auf dem TI7

Team Liquid siegt beim The International Turnier 2017

Dank eines von Valve eingeführten Major/Minor Systems ist die ESL One das erste Major der neuen Saison. Valve wird in dieser Saison unabhängige Turniere wie die ESL One unterstützen. Bei der Teilnahme an einem solchem Major/Minor können sich Spieler QP-Punkte verdienen,welche als einzige Grundlage dienen um an die Invites zum nächsten International zu gelangen. Zudem wird Valve auch selbst etwas zum Preispool beisteuern. Bei Turnieren, welche mindestens $500.000 Preisgeld bereitstellen, legt Valve noch einmal $500.000 oben drauf und verleiht diesem Turnier damit den Titel eines Majors.

Bei einem Turnier mit mindestens $150.000 legt Valve denselben Betrag noch einmal oben drauf und verleiht diesem Turnier wiederum den Titel eines Minors. Die Höhe der möglichen QP-Punkte hängt von der Höhe des Preisgelds ab, welches die Spieler gewinnen können. Demzufolge sind bei einem Major mehr QP-Punkte zu verdienen als bei einem Minor. Nur die besten drei Spieler eines Teams werden gewertet. So können die Teams auch neue Spieler verpflichten welche noch keine, oder wenige Punkte erspielten.

 

Prognose

ESL One HamburgZu den Favoriten des Turniers gehören zweifelsohne die beiden Finalisten des Internationals 2017, Team Liquid und Newbee. Beide Teams haben bewiesen, dass sie momentan mit zu den stärksten Teams im professionellen Dota gehören. Ebenfalls werden die Evil Geniuses zum Favoritenkreis gezählt, auch, wenn ihre Platzierung beim International enttäuschend war. Zu den Geheimfavoriten gehören dieses Mal Virtus Pro und Team Secret. Beiden Teams fehlte zuletzt das Glück für einen Turniersieg. Keen Gaming ist hingegen schwer einzuschätzen. Zwar ließen sie in der Qualifikation namenhafte Teams wie Invictus Gaming oder LGD hinter sich, jedoch ist dies ihr erstes großes Turnier, welches sie bestreiten werden. SG-Esport und Happy Feet haben eher Außenseiterchancen auf einen Sieg. Wobei die Brasilianer von SG-Esport im Kiev Major 2017 Team Secret schlagen und so bis ins Viertelfinale vordringen konnten.

EGB.com