Südeingang zur Gamescom 2015

gamescom 2018: Gibt die Messe dem eSport einen Boost ?

Mit der gamescom 2018 steht dem eSport mal wieder eine Möglichkeit ins Haus, auch in Deutschland endlich so richtig in die breite Masse vorzudringen. Nachdem die Messe letztes Jahr dank der Präsenz vieler Twitch-Streamer und mehrerer eSport Turniere schon alle Rekorde gebrochen hat, setzen die Veranstalter 2018 noch mehr auf die kompetitive Gaming-Szene. Grund genug, sich das Ganze mal unter der Fragestellung anzuschauen, ob die Gamescom dem eSport zu noch mehr Popularität verhelfen kann.

esl-one-dota-mrgreen

Was Neulinge beim E-Sport beachten müssen

Es ist beachtlich, was der E-Sport in den letzten Jahren erreicht hat. Von privaten LAN-Partys hat sich das spontane Gaming zu einem großen professionellen und kommerziellen Geschäft entwickelt. So weit, so gut. Es ist außerdem auch hinreichend bekannt, dass der E-Sport immer weiter wächst, weshalb Prognosen davon ausgehen, dass die traditionellen Sportarten in der Zukunft sogar übertrumpft werden. Aufgrund der Beliebtheit des E-Sport hat auch der Wettmarkt angefangen sich zu entwickeln. Besonders Neulinge wissen allerdings nicht, wie der Markt hier im Vergleich zum Traditionssport funktioniert. Wir haben uns angeschaut, was ihr hier beachten solltet.